Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldungen:
Sie können sich schriftlich, per E-Mail oder über das Warenkorbsystem unserer Homepage (www.fabi-wolfsburg.de) anmelden. Bei einigen Kursen ist eine Anmeldung für eine Kursreihe möglich, bei gesondert ausgewiesenen Kursen gilt die Anmeldung bis zur schriftlichen Abmeldung.

Eine Anmeldung gilt grundsätzlich als verbindlich. Durch sie werden die hier aufgeführten Teilnahmebedingungen anerkannt. Sie werden umgehend benachrichtigt, wenn die Veranstaltung ausgebucht ist oder abgesagt werden muss. Bitte beachten Sie, dass die Kurse nicht in Teilen, sondern nur als Ganzes gebucht werden können und auch bei verhinderter Teilnahme die volle Gebühr berechnet wird. Die Kosten für nicht besuchte Kursstunden werden nicht erstattet. 

In Einzelfällen kann es zu einer Änderung der Kurstermine kommen, über die wir Sie umgehend informieren. Sollten Sie die Ersatztermine nicht wahrnehmen können, erhalten Sie von uns eine Gutschrift in Höhe der den Kursterminen entsprechenden anteiligen Gebühr.

 

Gebühren, Zahlungsart und Ratenzahlung:
Sie haben die Möglichkeit die Kursgebühr per Bankeinzug oder Rechnung zu bezahlen. Bei Zahlung durch Einzugsermächtigung bucht das Kirchenamt in Gifhorn in unserem Auftrag die Kursgebühr per Einzugsmandat nach Beginn des Kurses von Ihrem Konto ab. 
Das Einzugsmandat gilt dann auch für alle weiteren Kurse, für die uns eine verbindliche Anmeldung vorliegt. Bei bestimmten im Programmheft gekennzeichneten Eltern-Kind-Kursen wird eine Monatsgebühr außerhalb der Sommerferien eingezogen. Für diese Kurse gelten gesonderte Bedingungen zur Abmeldung.

Ist die Abbuchung (z. B. wegen falscher Kontonummer) nicht möglich, berechnen wir Ihnen neben der anfallenden Bankgebühr eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 3,00. Ein erneuter Einzug ist nicht möglich. Die fällige Rechnungssumme muss dann per Überweisung bezahlt werden. Bei Zahlung auf Rechnung erheben wir ebenfalls eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 3,00. Die Gebühr für Themenabende und offene Treffen können gemäß der Ausschreibung auch vor Ort und in bar bezahlt werden. Gleiches gilt für Material- und Lebensmittelkosten, diese zahlen Sie ggf. bitte direkt an die KursleiterInnen. Hierzu beachten Sie bitte den Ausschreibungstext des jeweiligen Kurses. Sollten Sie den Kurs kurzfristig absagen müssen, behalten wir uns vor, die Lebensmittelpauschale mit der Kursgebühr von Ihrem Konto einzuziehen. Eine Ratenzahlung der Kursgebühr ist grundsätzlich – jedoch nur auf  Antrag – möglich. Erkundigen Sie sich danach bitte im Fabi-Büro.

 

Ermäßigungen:
Damit der Kursbesuch nicht am Geld scheitert, ist im Bedarfsfall eine Ermäßigung möglich. Sie wird grundsätzlich EmpfängerInnen von Transferleistungen gewährt. In vielen Kursen erhalten auch Alleinerziehende, Mehrkindfamilien, SchülerInnen, StudentenInnen sowie Familienangehörige eine Ermäßigung. Das zweite Kind erhält automatisch eine 50 % Ermäßigung auf die Kursgebühr.

Ermäßigungen werden ausschließlich auf Antrag und erst nach einem persönlichen Gespräch gewährt. Das Gewähren einer Ermäßigung beschränkt sich dabei immer nur auf die Gebühr eines einzelnen Kurses. 

Eine finanzielle Unterstützung kann nach Antrag auch durch die Ev. Familienstiftung oder den Förderverein der Fabi erfolgen. Informationen erhalten Sie im Fabi-Büro.

 

Übernahme der Kursgebühr durch Krankenkassen:
Bestimmte Kurse aus dem Gesundheitsbereich können ganz oder teilweise von Krankenkassen bezuschusst werden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse für jeden Einzelfall.

 

Stornogebühren bei Abmeldungen:
Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen und sind nur mit einer von uns erteilten und schriftlichen Abmeldebestätigung gültig. Bei Abmeldung mindestens 14 Tage vor Kursbeginn entstehen Ihnen keine Stornogebühren. Bei Abmeldungen unter 14 Tagen vor Kursbeginn, erheben wir eine Stornogebühr in Höhe der halben Kursgebühr, bei späterer Abmeldung oder Nichtteilnahme ohne Abmeldung, sowie bei Abmeldung nach Kursbeginn, berechnen wir Ihnen die volle Kursgebühr. Bei bestimmten im Programmheft gekennzeichneten Eltern-Kind-Kursen gilt die Anmeldung bis zur schriftlichen Abmeldung. Diese muss spätestens bis acht Wochen zum Monatsende schriftlich eingereicht und bestätigt werden. Bei späterer Abmeldung wird die Kursgebühr für einen weiteren Monat fällig.

Eine mögliche Erstattung von (anteiligen) Kursgebühren erfolgt grundsätzlich nur in Form von Gutschriften, die sie bei Ihrem nächsten Kursbesuch, bzw. der dort anfallenden Kursgebühr verrechnen lassen können. Bei Nichtteilnahme an Kochkursen wird hier zusätzlich die Lebensmittelpauschale fällig. Bei Kursen mit Fahrt-und Unterbringungsaufwand ist eine schriftliche Abmeldung bis sechs Wochen vor Kursbeginn notwendig, damit keine Stornogebühren entstehen. Bei einer schriftlichen Abmeldung bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn solcher Kurse, erheben wir 50% der Kursgebühr als Stornogebühr. Da wir bei einer Abmeldung unter vier Wochen des Kursbeginns die volle Höhe der Kursgebühr berechnen müssen, empfehlen wir bei Kursen mit Fahrt- und Unterbringungsaufwand dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.


Parken:
Für BesucherInnen der Ev. Familienbildungsstätte stehen nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung. Für die Dauer Ihres Kursbesuches sind Sie mit der Anmeldung berechtigt, die Parkflächen vor unserem Haus zu nutzen. Ein Anspruch auf einen Parkplatz vor unserem Haus besteht nicht. Bitte nutzen Sie auch andere, nahegelegene Parkplätze (wie z. B. Porschestadion, VW Bad oder in den Nebenstraßen).

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

November 2017

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinformationen beachten
Kursinformationen beachten