Corona Krise Tag 19 (01.04.2020)

Keine Zeit für Scherze

Nun ist doch tatsächlich der 1. April und keiner traut sich einen Scherz zu machen. Selbst mir fällt es schwer meinen Humor zu bewahren. Aber irgendwo hatte ich neulich einen wahren Satz gehört. Sinngemäß lautete er: Wen wir uns jetzt auch noch das Lachen verbieten, haben wir den Ernst der Lage nicht verstanden. Und so sehe ich es auch! Ich erfreue mich, und meine derzeit virtuellen Freunde, mit Dauerweiterleitungen von lustigen Bildchen, Filmen und klugen Sprüchen. Besonders beliebt ist bei mir derzeit das Rätseln. Ich verliere ja permanent bei diesen blöden Fragen. Mal fehlt der Punkt, mal ist es das Smiley,… Und dennoch tappe ich immer in die Falle und schreibe meinem virtuellen Pendant die falsche Antwort, um dann mein Statusbild um ein weiteres „Ich habe gegen XY verloren“ Bild zu ergänzen. Aber was soll es? Ich habe Zeit! Und davon echt jede Menge.

Am Wochenende sollen ja die Baumärkte geöffnet haben. Ich gebe zu, für einen kurzen Moment war ich auch versucht, mich in die wahrscheinlich 2km lange Schlange einzureihen. Aber dann? Dann stehe ich vermutlich vor einem leergefegten Regal, weil die 10.000 Menschen vor mir exakt den gleichen Gedanken und den gleichen Einkaufszettel haben. Also lasse ich den Garten Garten sein und widme mich der Bekämpfung des Unkrauts. Dazu brauche ich nur zwei Hände, ein Messer und viel Geduld. Oder ich fahre in den nächstgelegenen Supermarkt, um Klopapier zu kaufen. Die anderen Menschen stehen ja theoretisch in der Baumarktschlange. Das sollte die Wartezeit vorm Supermarkt drastisch reduzieren. Und auch im Laden könnte es entspannter sein. Ich bin immer wieder negativ erstaunt, wie viele Menschen einem selbst in dieser Zeit noch auf die Pelle rücken. Da hat man schnell mal den Einkaufswagen in den Hacken oder man wird an der Tiefkühltruhe rüde zur Seite geschubst. Neulich hatte ich ja Klopapier bekommen. Umwelt und 3-lagig, aber es war Klopapier. Als ich es im Wagen hatte, habe ich die vielen tausend anderen Dinge meines Einkaufswagens drum herum drapiert. Vor meinem geistigen Auge sah ich die Fernsehberichte über Tumulte in Supermärkten, sich schlagende Menschen und Menschen, die sich Klopapier aus den Wagen klauen. Wo sind wir angekommen? Das stimmt mich teilweise echt nachdenklich. Nach wie vor würde ich jede erkämpfte Rolle auch mit meinen Nachbarn, Freunden und Kollegen teilen. Wir sitzen doch alle im selben Boot.

Eure Fabi Tante

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mai 2020

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinformationen beachten
Kursinformationen beachten