Corona Krise Tag 32 (14.04.2020)

TU-ES-DAY

Liebe Mitlesende, meine Murmeltiere haben Winterschlaf gehalten. Bei den winterlichen Temperaturen keine besondere Überraschung. Diese Zeit habe ich sinnvoll genutzt, um mich etwas mehr der Familie zu widmen. Keine Sorge, ich erspare Ihnen und mir die Details kleiner Zickenkriege, einem Kindergeburtstag ohne Gäste und einer Turboostereiersuche und starte umgehend am Tag nach Ostern. Ich habe mich ganz verwegen auf die Waage gestellt. Das hätte ich in dieser ohnehin emotional anstrengenden Zeit besser gelassen. Wir sind keine Freunde mehr – die Waage und ich. Es hatte sich ja schon angedeutet. Trotz täglich frischem Kochen und mindestens drei Spaziergängen mit Hund passte die Hose nicht mehr perfekt. Will heißen, ich sah (oder sehe) aus wie Wurst in Pelle. Kennen Sie den Begriff Muffin Top? Das ist das, was an der Seite rausquillt. Uncharmant ausgedrückt ist es einfach Hüftspeck. Gut, dass ich hier ohne Bilder poste. Also was tun? Weniger essen ist in diesen Tagen für mich keine Option. Also vielleicht mehr Bewegung und doch mal die Chipstüte am Abend Chipstüte sein lassen? Hoch motiviert habe ich die Kinder zu einer kleinen Radtour überreden können. Geschickt habe ich mich auf das alte klapprige Rad unserer Haus-Vorbesitzerin geschmissen. Der Sattel war durch die Probefahrt meines Mannes etwas hoch, aber wer stört sich an solch lästigen Details? Ich bin immerhin nur 5 cm kleiner als mein Mann. Denkste! Schon beim nächsten Stopp habe ich im Stehen (!) das Gleichgewicht verloren und bin schön in Zeitlupe zur Seite gekippt. Nah am reißenden Bächlein, aber knapp daneben. Vor mir drei Spaziergängerinnen mit Kinderwagen. Was müssen diese Damen von mir gedacht haben? „14 Uhr und die Alte hat schon einen in der Fichte?“. Also das klassische Bild der Frau, die in Leggings mit Muffin Top die Kontrolle über ihr Leben verloren hat und morgens schon ein Sektchen zwitschert. Könnte man meinen, war aber nicht so. Gut, der Muffin Top war da, aber ich hatte eine Hose an und keine Leggings, und ich bin bekennende Alkoholverweigerin. Also aufstehen, Kinder beruhigen -die natürlich auch schon panisch vor mir standen und mich angeschrien haben (sehr hilfreich in solch einer Situation)-, Krone richten und die Radtour in Würde beenden um daheim die Wunden zu lecken. Das sind TU-ES-DAYS. Wie würde meine liebe Kollegin sagen? Einfach mal machen! Das nächste Mal überlege ich zwei Mal, ob ich einfach mal mache.

Eure Fabi Tante

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mai 2020

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinformationen beachten
Kursinformationen beachten