Corona Krise Tag 44 (27.04.2020)

Ene, mene, muh - und raus bist Du!!!!!

 

Jaaaaaaa, ich darf heute wieder vor die Türe und dem normalen Alltag fröhnen. Also so ein bisschen. Abgesehen von Mundschutz, Kindern zu Hause und dem entsprechenden Dauergenöle. Ich fühle mich wie ein Verdurstender, dem man Wasser hinstellt. Wie ein Wasserfall quatsche ich auf meine wehrlose Kollegin ein. Ich habe sie kurz vorgewarnt, dass ich Redebedarf habe. Erwachsenen Redebedarf. Alles was sich über Tage angestaut hat entlädt sich gefühlt in 5 Minuten. Soviele Worte rede ich sonst in einer Woche. Danach fühl ich mich befreiter. Was ein Montag. Früher fand ich Montage eher doof. Hatte ich glaube ich auch schon an anderer Stelle erwähnt. Aber seit zwei Wochen liebe ich sie. Vier Stunden hoch konzentriertes Arbeiten. Es ist wirklich schwierig sich im Homeoffice konzentriert in oder an einer Sache zu verbeissen. Und so bin ich. Wenn ich etwas wirklich will, dann bin ich wie der bissige Terrier von nebenan. Daheim bin ich dann doch eher der Yorkshire Couchhund. Und auch an dieser Stelle sei gesagt, ich liebe alle Hunde. Alle, ausser die, die meinen eigenen Hund angreifen. 

Eure Fabi-Tante

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Mai 2020

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Kursinformationen beachten
Kursinformationen beachten